Wort in der Krise | OSTERNACHT | 11.04.2020

von | Wort in der Krise | 5 Kommentare

Video-Livestream

Die drei österlichen Tage vom Leiden und Sterben, von der Grabesruhe und von der Auferstehung des Herrn

Hier wird die Feier der Osternacht ab 21.00 Uhr live übertragen. Bitte beachten Sie, dass das aktuelle Video erst ab 20.45 Uhr bereitgestellt wird. Die Seite muss dazu neu geladen werden. Das Video bleibt auch danach noch zum Abruf erhalten. Zelebrant: Pfarrer Christian Albrecht

Bitte halten Sie zum Mitfeiern ein Gotteslob bereit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Osternacht

von Ute Graf, stiftung st. franziskus (aus dem Ostergruß der SE an die Gemeinden)

In der Osternacht ist unser Herr Jesus Christus vom Tode auferstanden und zum Leben hinübergegangen. Darum hält die Kirche in der ganzen Welt diese Nacht heilig. Sie lädt uns ein, wo immer wir wohnen, zu wachen und zu beten. Auch wir folgen in dieser Nacht der Einladung. Wir begehen das Gedächtnis des österlichen Heilswerkes Christi, indem wir das Wort Gottes lesen. Wir wissen uns mit all denjenigen verbunden, die in der Zuversicht und Hoffnung leben, dass der Tod und das Leid niemals das letzte Wort haben und wir am Sieg Christi über den Tod teilhaben dürfen.

Stellen Sie Ihre neue Osterkerze auf
Bibel: Mt 28, 1-10
Zünden Sie Ihre Osterkerze an – Jesus lebt!

Fürchtet Euch nicht! – Erst spricht der Engel den Frauen Mut zu. Und dann kommt Jesus ihnen selbst entgegen. Auch er bittet die Frauen, sich nicht zu fürchten. Wie die beiden Marias bittet Jesus auch uns, es unseren Brüdern und Schwester zu sagen. Damit auch sie sich nicht fürchten. Teilen wir mit anderen Menschen unsere Freude und unsere Zuversicht, indem wir sie in diesen Tagen anrufen, ihnen schreiben und uns mit etwas Abstand zulächeln.

Ostermorgen

Lasst uns
das Leben feiern!
Denn:
Das Licht
hat die Nacht überwunden.
Die Freude
hat die Traurigkeit verjagt.
Die Liebe
war stärker als der Haß.
Das Leben
hat den Tod besiegt.

© Gisela Baltes

Downloads zum Tag

Hier finden Sie zum einen den Ostergruß zur Coronakrise, den wir auch in gedruckter Form an die älteren Mitglieder unserer Gemeinden verschickt haben; er ist als Anleitung zur Gestaltung der Ostertage daheim gedacht. Zum anderen stellen wir Ihnen die Predigt des jeweiligen Tages (Übertragung im Livestream) zur Verfügung.

Ostergruß in der Coronakrise | Impulskarte für österliche Tage zuhause (3 MB)

PREDIGT | Österliches Triduum OSTERNACHT am 11.04.2020 (981 KB)

In den Kommentaren können Sie gerne Ihre Gebetsanliegen (Fürbitten) oder Ihre Gedanken mit uns teilen. In Ihren Anliegen wird in den nichtöffentlichen Eucharistiefeier am jeweiligen Tag oder im Folgegottedienst gebetet.

5 Kommentare

  1. Sr. Bernadette Gaile

    Der Herr ist auferstanden, ja, er ist wahrhaft auferstanden.
    Gott ,lass uns Menschen diese Wahrheit gerade in dieser Corona-Kriese neu erfahren .Gib uns dazu Deinen Blick.
    Zeige uns, wo Menschen sich einschränken um die Mitmenschen zu schützen. Wo neue Möglichkeiten, einander nahe zu sein, entdeckt werden. Wo neue Kräfte wachsen, ja Menschen über sich hinauswachsen. Wo ich nicht nur an mich denke sondern der Nächste wichtig ist.
    Gott, lass uns glauben, dass Du uns neue Wege zum Leben führen willst. Gib uns Deinen Osterfrieden.

    Antworten
    • Tr

      Eine Osternacht die…
      …berührt
      …begeistert
      …Leben schenkt
      …Verbindung stiftet
      …durchfährt
      …heilt
      …besonders und wunderbar ist
      Danke!

      Antworten
  2. Gloria Heubach

    Ostern 2020
    Es gibt viele unter uns in unserer Seelsorgeeinheit, die dieses Jahr Ihre Familien oder Freunde zu Ostern nicht besuchen können aufgrund der Reisebeschränkungen oder Grenzschließungen. Ich gehöre leider auch zu dieser Gruppe. Trotz vieler Einschränkungen versuche ich mit den verschiedenen Medien und im Gebet verbunden zu bleiben.
    Ich wünschen der gesamten Seelsorgeeinheit, dass der Herr wirklich in allen Herzen heute Nacht neu aufersteht. Wie Jesus zu uns immer wieder neu sagt in Mt. 28,20 “Seid gewiß: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.” Lassen wir uns heute Nacht neu beschenken.

    Antworten
  3. Carina Armbruster

    Guter Gott
    Dieses Ostern ist merklich anders als alle bisher gefeierten Ostern. Die Welt wurde in wenigen Wochen eine andere. Du hast mit der Auferstehung Deines Sohnes ebenso die Welt nachhaltig verändert, sodass wir 2000 Jahre später noch dem Geschehen von Jerusalem gedenken.
    Schenke uns in dieser Zeit der Veränderung den Blick auf das, was Du in unserem Leben veränderst. Lass uns daran festhalten, was die Menschen seit Deiner Auferstehung bewegt hat und schenke uns die Kraft, die Botschaft weiter zu tragen

    Antworten
  4. Manfred Storz

    Guter Gott!
    Gib uns Menschen die Achsamkeit in der Osterbotschaft nicht nur ein paar liebgewonnene Urlaubstage zu sehen, sondern auch die Wichtigkeit, unser Leben nach christlichen Werten und nach Gott auszurichten erkennen.
    Gib uns die Kraft unser Leben nicht nur nach Wohlstand, sondern auch auf gegenseitige Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe und zum Schutz der Schöpfung und Umwelt auszurichten.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.