Das Sakrament der Ehe

Das Sakrament der Ehe

Kirchlich heiraten

Wir freuen uns, wenn Sie in der Liebe, die Sie verbindet, etwas von der Liebe Gottes erkennen können, die im Heiligen Geist da ist.

Die katholische Kirche versteht die Ehe als ein Sakrament; das bedeutet, die Liebe, die zwischen den Partnern und zu den künftigen Kindern besteht, ist nach unserem Glauben ein starker Hinweis auf die Gegenwart Gottes in diesen Beziehungen. Deshalb ist die Ehe ein Sakrament – ein Zeichen, durch das verstanden werden kann, wie Gott liebt.

Gott sagt damit „Ja“ zu Ihrem „Ja“.

Und weil nur Liebende sich die Liebe zusprechen können, ist das Sakrament der Ehe auch das einzige der sieben katholischen Sakramente, das nicht der Priester oder Diakon spendet, sondern sich die Partner gegenseitig durch das Treueversprechen:

„Ich nehme dich an als meine Frau und verspreche dir die Treue in guten und in bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet. Ich will dich lieben, achten und ehren alle Tage meines Lebens.

Trag diesen Ring als Zeichen meiner Liebe und Treue. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Vorbereitung und Kurse bei uns

Ihr Weg zur Ehe – bei uns!

ALLE INFORMATIONEN UND DIE TERMINE FÜR IHREN WEG ZUR EHE BEI UNS FINDEN SIE AUCH IM AKTUELLEN FALTBLATT!

Hier in unserer Seelsorgeeinheit liegt uns eine gute Vorbereitung auf den Empfang des Ehesakramentes sehr am Herzen.

Wenn Sie in einer unserer Kirchen heiraten wollen, gehen wir mit Ihnen den Weg der Ehevorbereitung in Kooperation mit der Schönstatt-Familienbewegung in zwei Schritten.

Das 2 mal 3 der Ehevorbereitung

Erstens: 3 individuelle Gespräche

Bei einer Trauung durch Pfarrer Albrecht, werden nach den Absprachen zu Trautermin und Trauort insgesamt drei individuelle Treffen vereinbart:

  • Frühestens sechs Monate vor der Trauung zur Aufnahme des „Ehevorbereitungsprotokolls“, bei dem persönliche Daten erhoben und über die Besonderheit des katholischen Ehesakramentes gesprochen wird. Auch der Ablauf der Trauung wird angesprochen
  • Bei einem zweiten Treffen werden der Gottesdienstablauf, Lieder und biblische Texte festgelegt.
  • Kurz vor der Trauung, beim dritten Gespräch, steht die Beziehungsgeschichte im Mittelpunkt. Aus diesem Gespräch wird die Trauungsansprache entwickelt, die dadurch einen persönlichen Bezug bekommt.
  • Eheschließungen zwischen katholischen und Partnern, die einer anderen christlichen Kirche angehören sind ebenso möglich, wie Eheschließungen mit nicht getauften Partnern.
  • Wenn sie in Aichhalden, Winzeln, Heiligenbronn oder Waldmössingen wohnen, dann ist einzig Pfarrer Albrecht für sie zuständig. Anderenfalls müssen sie zusätzlich Kontakt zu ihrem Wohnsitzpfarramt aufnehmen.
  • Im Vorfeld dieser Gespräche benötigen wir von Ihnen jeweils eine „Taufurkunde“, die Sie beim Pfarramt Ihres Taufortes erhalten. Falls bereits vorliegend, ist die Abschrift der standesamtlichen Eheschließungsurkunde einzureichen.

Bei einem anderen Traugeistlichen können andere Regelungen gelten.

Zweitens: 3 gemeinsame Abende

Gemeinsam mit den anderen Paaren, die in diesem Jahr heiraten, treffen Sie sich an drei Abenden.  Jeder Abend wird von einem „Referentenehepaar“ geleitet. Nach einem kleinen Imbiss führt Sie ein kurzes Impulsreferat ins Thema ein. Dann haben Sie Zeit, um als Paar miteinander ins Gespräch zu kommen.

Sonntag | 17. März 2019

19.00 – 22.00 Uhr

Gemeindehaus Waldmössingen

Geglückte Gespräche – Worauf es ankommt

Einführungsabend | Bedeutung des Gespräches | Umgang mit Konflikten | Gespräch als Instrument der Liebe erfahren

Sonntag | 31. März 2019

19.30 – 22.00 Uhr

Gemeindehaus Winzeln

Du und ich – Wir gehören zusammen

Sich und den anderen kennenlernen und annehmen lernen | Mann und Frau sein | wir sind füreinander gedacht und zur Ehe berufen

Sonntag | 14. April 2019

19.30  – 22.00 Uhr

Gemeindehaus Aichhalden

Eins in der Liebe – geglückte Sexualität

Sexualität als Ausdruck der Liebe | Sexualität als Mitwirkung am Schöpfungsauftrag Gottes | Sexualität als Geschenk Gottes

Wenn Sie mehr Lust haben…

Weitere zwei Abende bieten wir Ihnen an, wenn Sie den gemeinsamen Vorbereitungsweg noch ein Stück weiter gehen wollen. Die Anmeldung ist im Laufe der ersten drei Abende möglich.

Offen für alle…

Grundsätzlich sind alle Interessierten zu den drei oder fünf Seminarabenden eingeladen.

Kostenlos ist das Angebot für:

  • Paare, die in einer der vier Kirchen der Seelsorgeeinheit heiraten wollen.
  • Paare, die in einer unserer vier Gemeinden wohnhaft sind und auswärts heiraten wollen.
  • Alle Paare, die von Pfarrer Albrecht getraut werden wollen.

Für alle anderen interessierten Paare ist eine separate Anmeldung erforderlich.

Es fällt ein kleiner Unkostenbeitrag an (für drei Abende 30 € und für fünf Abende 50 €).

ALLE INFORMATIONEN UND DIE TERMINE FÜR IHREN WEG ZUR EHE BEI UNS FINDEN SIE AUCH IM AKTUELLEN FALTBLATT!

Infos | Mesner | Kirchenschmuck

Ehevorbereitungskurse

Die Vorbereitungskurse bieten wir allen interessierten Paaren im Rahmen unserer Ehevorbereitung in der Seelsorgeeinheit an. Den Angebotsflyer finden Sie im Reiter “VORBEREITUNG UND KURSE BEI UNS”.

 

Mesner | Organisten | Kirchenschmuck

Kontaktdaten für die Absprachen zur Nutzung und zur Ausschmückung unserer Kirchen und für Anfragen an Organisten finden Sie >>HIER.