Krankenseelsorge bei uns

Auftrag für die ganze Kirche

Christus kommt zu Dir!

Ein aufgefaltetes Sakrament

Das Zweite Vatikanische Konzil hat in seiner Konstitution SACRAM UNCTIONEM INFIRMORUM (die Heilige Krankensalbung und die Krankenseelsorge) den gesamten Bereich der katholischen Krankenseelsorge beleuchtet.

Der kranke oder schwache, der notleidende oder der verzweifelte Mensch muss durch die Kirche mit dem versorgt werden, was durch Jesus Christus als Stärkung geschenkt wurde.

Im offiziellen Rituale der Kirche sind die verschiedenen „Grade“ der Krankenseelsorge wie folgt gegliedert:

  • Der Krankenbesuch
  • Die Krankenkommunion
  • Die Krankensalbung
  • Die Wegzehrung
  • Der Versehgang

Diese Einteilung macht deutlich, dass nicht alle Dienste die Anwesenheit eines Priesters erforderlich machen; im Gegenteil sind alle Gläubigen als Dienerinnen und Diener Christi herausgefordert, tätig zu werden.

Krankenbesuche

Krankenbesuche | Besuchsdienste

Die Krankenpflegefördervereine in unserer Seelsorgeeinheit bündeln auch die Besuchsdienste bei uns.
Sei wirken in der Seelsorge für die Kranken mit.
Frauen und Männer kommen die älteren und kranken Menschen besuchen.
Zum Geburtstag oder einfach mal so: in den Menschen der Besuchsdienste will Christus den Kranken daheim begegnen.
Sollten Sie für sich oder für Angehörige einen Besuch wünschen, dann zögern Sie nicht und nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Krankenpflegefördervereine mit Besuchsdiensten und Nachbarschaftshilfe

Krankensalbung und Versehgang

Christus kommt zu Dir!

In Krisen oder bei Krankheit, vor Operationen oder beim Sterben – in allen diesen Situationen verspricht Jesus Christus mitzugehen.

Gerade dann, wenn ein schweres persönliches Schicksal Betroffene und Angehörige belastet, kann es hilfreich sein, dass jemand kommt und sagt: „Christus ist auch und gerade jetzt da!“

Die Kirche bietet in solchen Momenten das Sakrament der Krankensalbung an. Der Priester kommt in ihre Wohnung oder ins Krankenhaus. Eine kleine Andacht eröffnet die Feier, die biblische Lesung erklärt die Herkunft des Sakramentes… „Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich: Sie sollen für ihn beten und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben.“ (Jak 5, 13) – dann wird genau das getan: Mit dem Krankensalbungsöl wird nach einer Zeit der Handauflegung und des stillen Gebets die Stirn gesalbt mit den Worten: „Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen. Er stehe dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes.“

Dann werden die Handinnenflächen gesalbt „Der Herr, der dich von Sünden befreit, rette dich. In seiner Gnade richte er dich auf.“

Wir sind für Sie da!

Wenn Sie den Besuch eines Priesters wünschen, um dieses Zeichen der Nähe Gottes zu feiern, dann melden Sie sich – zu jeder Tages- und Nachtzeit bei den Seelsorgern in unseren Gemeinden:

  • Pfarrer Christian Albrecht – Telefon: 07402 | 69 2 41
  • Pfarrer i.R. Ewald Werner – Telefon: 07422 | 567 967
  • Pfr. i.R. Richard Schitterer, Kloster Heiligenbronn – Telefon 07422 | 569 402

Krankensalbungsgottesdienste

Zuwendung in Gemeinschaft

In allen Gemeinden finden darüber hinaus einmal im Jahr sogenannte „Krankensalbungsgottesdienste“ statt, bei denen jeder, der das Sakrament empfangen möchte, dies im Rahmen einer Eucharistiefeier (Messe) tun kann.
Bitte achten Sie auf die Veröffentlichungen im Gottesdienstplan.

 

Krankenkommunionbesuch | Termine

„Ihr gehört dazu“

Die Krankenkommunion – Bindeglied zur Gemeindemesse!

Wenn Sie nicht mehr in die Kirche kommen können, dann kommen auf Wunsch unsere Eucharistiehelferinnen und Eucharistiehelfer zu Ihnen!

Für die Kranken wurde ursprünglich die Heilige Kommunion im Tabernakel außerhalb der Messe aufbewahrt, weil jeder zu jeder Zeit das Recht hat, den Herrn im Sakrament der Eucharistie zu empfangen. Wir wollen Ihnen die Teilnahme am Mahl ermöglichen!

Direkt im Anschluss an die 9-Uhr-Messen kommen die vom Bischof beauftragten Krankenkommunionhelferinnen und -helfer mit den konsekrierten Hostien aus der Messe zu Ihnen nach Hause. Damit schließen wir Sie in die Gemeinschaft der Gläubigen mit ein.

Nach einer kurzen gottesdienstlichen Feier empfangen Sie den Leib Christi. Damit sagt Ihnen der Herr: Ich bin da und bin Dir Nahrung.

In diesem Infoblatt finden Sie die aktuellen Krankenkommuniontermine und Anmeldehinweise für das Jahr 2019