Wort in der Krise | GRÜNDONNERSTAG | 09.04.2020

von | Wort in der Krise | 2 Kommentare

Video-Livestream

Die drei österlichen Tage vom Leiden und Sterben, von der Grabesruhe und von der Auferstehung des Herrn

Liebe Nutzer,

leider konnten wir Ihnen die Gründonnerstagsmesse aus technischen Gründen kurzfristig nicht als Livestream anbieten. Das tut uns sehr Leid! Die Videoaufzeichnung ist aber über den untenstehenden Link bereitgestellt. Wir bitten um Verständnis und hoffen, dass Sie uns treu bleiben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gründonnerstag

von Ute Graf, stiftung st. franziskus (aus dem Ostergruß der SE an die Gemeinden)

An diesem Abend sind wir in unseren Wohnungen, Konventen und Wohngemeinschaften – allein, mit unserer Familie, zu zweit oder dritt. In Gedanken sind wir bei unseren Familienangehörigen, Freunden, Bekannten und Nachbarn. Wir entzünden eine Kerze und fühlen uns dadurch mit ihnen allen verbunden.
Für uns alle ist dies ein besonderer Abend.
Wie jedes Jahr denken wir an diesem Abend an das letzte Abendmahl, das Jesus mit seinen Freunden gefeiert hat.
Auch für ihn ein besonderer Abend. Der letzte Abend, den er mit seinen Freunden verbracht hat. Er hat seiner Kirche diesen Abend als Vermächtnis hinterlassen.

Zünden Sie eine Kerze an
Bibel: 1 Kor 11, 23-26

Denken wir an all diejenigen, mit denen wir heute Abend gerne zusammen wären und mit denen wir in unserem Herzen verbunden sind und vertrauen wir sie in unserem Gebet Gott an:

Großer, allmächtiger, gütiger Gott,
schenke deine Liebe unseren Familien und Angehörigen, sei nahe allen unseren Freunden und Bekannten.
Stärke uns in diesen ungewissen Zeiten im Vertrauen auf Jesus Christus.
Begleite uns alle mit deinem Segen: Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist. Amen

Trinken Sie bewusst ein Glas Wein – denken Sie an alle, die Ihnen wichtig sind.

Downloads zum Tag

Hier finden Sie zum einen den Ostergruß zur Coronakrise, den wir auch in gedruckter Form an die älteren Mitglieder unserer Gemeinden verschickt haben; er ist als Anleitung zur Gestaltung der Ostertage daheim gedacht. Zum anderen  stellen wir Ihnen die Predigt des jeweiligen Tages (Übertragung im Livestream) zur Verfügung.

Ostergruß in der Coronakrise | Impulskarte für österliche Tage zuhause (3 MB)

PREDIGT | Österliches Triduum Gründonnerstag am 09.04.2020 (980 kB)

In den Kommentaren können Sie gerne Ihre Gebetsanliegen (Fürbitten) oder Ihre Gedanken mit uns teilen. In Ihren Anliegen wird in den nichtöffentlichen Eucharistiefeier am jeweiligen Tag oder im Folgegottedienst gebetet.

2 Kommentare

  1. Martina Kunz

    Ich bete für alle Familien, die zur Zeit von der Nachbarschaftshilfe nicht betreut werden können.
    Herr, lass die älteren Menschen spüren, dass DU sie liebst und DU bei ihnen bist. Schenke ihnen Deinen Frieden, auch wenn sie jetzt gerade sehr viel alleine sind.
    Ich bete für die Angehörigen der Einsatzfamilien. Hilf ihnen, für ihre Eltern, Oma und Opa, trotz schwerer Zeit da zu sein, indem sie kreativ sind und auch ohne Anwesenheit Ihnen ein schönes Osterfest gestalten können.
    Ich bete für alle Helferinnen, die jetzt keine Hilfe leisten dürfen und es aushalten müssen, obwohl sie lieber für ihre Hilfesuchenden da sein wollen.
    Herr hilf uns in dieser schweren Zeit.

    Antworten
  2. Annette Gaus

    In diesem Jahr erleben wir eine Fastenzeit, in der Alle zum Verzicht gezwungen werden.
    In diesem Jahr erleben wir den Kreuzweg am eigenen Leib durch Einsamkeit, Angst und Sorge um die Zukunft, Überforderung, Leid, Krankheit und Tod.

    Vater im Himmel wir bitten Dich inständig, lass Ostern kommen.
    Ein Ostern, dass uns befreit von Krankheit und Isolation, dass uns wieder frei macht.
    Ein Ostern, dass uns zeigt, wie wertvoll deine Schöpfung und unser Leben ist.
    Ein Ostern, dass uns bewusst macht, dass Christus lebt, in uns und mit uns.
    Ein Ostern, dass wir nicht weiterleben wie vor der schweren und dunklen Zeit, sondern das wir unser Leben mit Dir leben, bewusst und im Glauben, in deinem hellen und strahlenden Licht.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.