Wort in der Krise | 26. Mai 2020

von | Wort in der Krise | 0 Kommentare

Philipp Neri – beten mit brennendem Herzen

von Pastoralreferent Kunibert Frank

Wir kennen die Frage: „Hilft Beten überhaupt?“ Philipp Neri würde uns mit einem Lächeln im Gesicht antworten: „Sehr wohl!“ Und schon hätte er uns in ein Gespräch verwickelt, das uns die Augen öffnet für unsere eigenen versteckten Motive und Lebensziele, sowie für das was Gottes Ziele für diese Welt sind. Am Ende hätten wir vielleicht sogar an seiner Lebensfreude und Zuversicht Feuer gefangen. Philipp Neri, dessen Gedenktag die Kirche am 26. Mai feiert, hat sein Leben lang für das Beten „gebrannt“.
Phil 4, 4-9: Der Text der Tageslesung erzählt von der Freude am Glauben die für den Hl. Philipp die Grundlage seines Wirkens war: Glauben will nicht einengen oder belasten – Glauben befreit, macht froh, lässt atmen. Auch die Jünger von Emmaus fragen sich nach der Begegnung mit dem Auferstandenen: Brannte uns nicht das Herz in der Brust? Wofür brenne ich? Wer oder was lässt mein Herz brennen? Wofür kann ich mich begeistern? Wo kann ich andere anstecken mit dem Feuer der Liebe?

Von seiner Sehnsucht spricht das folgende Gebet:

„Mein Jesus, ich möchte dir dienen, und finde den Weg nicht.
Ich möchte das Gute tun, und finde den Weg nicht.
Ich möchte dich finden, und finde den Weg nicht.
Ich möchte dich lieben, und finde den Weg nicht.
Ich kenne dich doch nicht, mein Jesus, weil ich dich nicht suche.
Ich suche dich, und ich finde dich nicht.
Komm zu mir, mein Jesus.
Ich werde dich niemals lieben, wenn du mir nicht hilfst, mein Jesus.
Zerschneide meine Fesseln, wenn du mich haben willst.“

Philipp Neri sagte: Mitten in der Welt, im Alltag kann und soll man beten. Er betete in jeder Lebenslage und liebte es, Gebete bis auf ihren Kern hin auf eine griffige Formel zu kürzen. Das wohl bekannteste dieser Kurzgebete ist „Jesus sei mir Jesus“.

In den Kommentaren können Sie gerne Ihre Gebetsanliegen (Fürbitten) oder Ihre Gedanken mit uns teilen. In Ihren Anliegen wird in den Eucharistiefeier am jeweiligen Tag oder im Folgegottedienst gebetet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.