Sonntagswort | 6. Sonntag C | 13.02.2022

von | Sonntagswort | 0 Kommentare

Video-Livestream

Die Übertragung der Messe vom 6. Sonntag im Jahreskreis C beginnt am 13.02.2022 um 10.15 Uhr (Messbeginn um 10.15 Uhr). Zelebrant ist Pfarrer Christian Albrecht.

HINWEIS ZU DEN GESÄNGEN: Einzelne Lieder aus dem Liedplan werden auch im Gottesdienst von der Gemeinde mitgesungen. Sie finden die Liedpläne im unten beigefügten Dokument oder Sie orientieren sich an den Liedanzeigen im Livestreamvideo.

LIVESTREAM | Liederordnung, gültig vom 13.02.2022 bis 06.08.2022 (848 kB)

 

Da-sein in schwierigen Momenten

 

aus: STURZ, PIERRE | Ein Stück Himmel im Alltag | Freiburg i. Breisgau 2000, S.38

 

In den Grenzsituationen unseres Lebens sind nicht große Worte gefragt, sondern einzig unser Da-sein. Im Erkennen des Leides und der Not offenbart sich Gott dem Mose im Alten Testament als „Ich-bin-da“ und „Ich-bin-der-ich-dasein-werde“ (Ex 3, 14). Diese Grundhaltung ist mir Lebenshilfe, angesichts von schwerer Krankheit, von Tod, von himmelschreienden Schicksalsschlägen einfach dazusein. Mehr braucht es nicht. So viel Lebendigkeit, intensivstes Leben geht uns verloren, wenn wir diesen Momenten ausweichen, weil wir meinen, wir müßten eine Lösung finden. Wunder geschehen, wenn ich ohne Worte da bin und durch eine zärtliche Geste ausdrücke, daß ich auch morgen da sein werde. In diesem Da-sein atme ich tief ein und aus mit den Worten ,,Ich bin da“. In diesem Da-sein ereig­net sich das da sein Gottes. Denn die Würde eines jeden Men­schen ist bis zur letzten Sekunde seines Lebens und über den Tod hinaus unendlich kostbar, und keine Behinderung, keine Krankheit kann sie auslöschen. Durch unser Da-sein sind wir Ausdruck dieser Hoffnung.

In den Kommentaren können Sie gerne Ihre Gebetsanliegen (Fürbitten) oder Ihre Gedanken mit uns teilen. In Ihren Anliegen wird in den Eucharistiefeier am jeweiligen Tag oder im Folgegottedienst gebetet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.