Sonntagswort | 3. Advent GAUDETE | 12.12.2021

von | Sonntagswort | 0 Kommentare

Video-Livestream

Die Übertragung der Messe vom 3. Adventssonntag GAUDETE beginnt am 12.12.2021 um 10.15 Uhr (Messbeginn um 10.30 Uhr). Zelebrant ist Pfarrer Christian Albrecht zusammen mit Gemeindereferentin Catarina Wetter.

HINWEIS ZU DEN GESÄNGEN: Einzelne Lieder aus dem Liedplan werden auch im Gottesdienst von der Gemeinde mitgesungen. Sie finden die Liedpläne im unten beigefügten Dokument oder Sie orientieren sich an den Liedanzeigen im Livestreamvideo.

LIVESTREAM | Liederordnung, gültig vom 15.08.2021 bis 06.02.2022 (811 kB)

 

 „Freut euch!“, sagt der heutige Sonntag, „Denn der Herr ist nahe.“ Wenn Gott kommt, wird alles gut.

von Gemeindereferenting Catarina Wetter

Die rosa Kerze am Adventkranz

Drei violette Kerzen und eine rosafarbene Kerze –

so sieht der sogenannte liturgische Adventkranz aus:

Violett, die Farbe der Buße, ist die liturgische Farbe des Advents,

denn die Vorbereitungszeit auf Weihnachten soll auch von Besinnung,

Umkehr und Buße bestimmt sein.

 

Heute an Gaudete wird die rosafarbene Kerze angezündet

auch die Messgewänder im Gottesdienst sind rosafarben.

Damit wird die Freude zum Ausdruck gebracht,

denn Rosa ist das aufgehellte Violett.

 

Die Hälfte der Adventszeit ist vorbei.

Wir dürfen uns auf das nahe Weihnachtsfest freuen.

 

Diese Vorfreude soll unser Leben bestimmen.

In unsere Unsicherheit  – Gott will zu uns kommen

In unsere zerrissene Gesellschaft – Gott will zu uns kommen

In meine Unzulänglichkeit – Gott will zu mir kommen

In mein begrenztes Denken – Gott will zu mir kommen

In mein fehlendes Vertrauen – Gott will zu mir kommen

In mein Unverständnis – Gott will zu mir kommen

 

In allem was mich bewegt und umtreibt,

wo ich an meine Grenzen stoße

wo ich verzweifelt bin

soll ich die Freude und Verheißungen Gottes nicht vergessen.

Ab jetzt dürfen mein Herz und meine Augen voller Freude funkeln.

 

Quelle: https://www.erzdioezese-wien.at

In den Kommentaren können Sie gerne Ihre Gebetsanliegen (Fürbitten) oder Ihre Gedanken mit uns teilen. In Ihren Anliegen wird in den Eucharistiefeier am jeweiligen Tag oder im Folgegottedienst gebetet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert